Waldwunderkammer

Kalebasse

Die Sitar ist eine gezupfte Langhalslaute in Indien und besteht aus einem getrockneten Flaschenkürbis (Kalebasse) als Resonanzkörper mit Holzdecke.
© Sathyadeep, wikimedia.orgCreative Commons Lizenzvertrag
Drei grüne Flaschenkürbisse. Die reifen Früchte werden getrocknet und in vielen Kulturen als Aufbewahrungsgefäße oder Musikinstrumente verwendet.
© Thamizhpparithi Maari, wikimedia.orgCreative Commons Lizenzvertrag
Mate-Tee wird traditionell aus einem ausgehölten und mit Metall verstärkten Flaschenkürbiss (Kalebasse) getrunken. Der Teesud wird dabei immer wieder mit heißem Wasser, welches in einer Termoskanne aufbewahrt wird, aufgebrüht.
© Pablo I. Javier P., wikimedia.orgCreative Commons Lizenzvertrag
Vier Kalebassengefässe für Milch oder Butter aus Amhara, Äthopien. Ausgestellt in der Afrika-Abteilung des Linden-Museums Stuttgart.
© Karl Heinrich, wikimedia.orgCreative Commons Lizenzvertrag
Die Kora ist eine mit beiden Händen gezupfte westafrikanische Stegharfe, bei der eine ausgehöhlte Kalebasse als Korpus dient, der mit einem Kuhfell bespannt wird.
© Atamari, wikimedia.orgCreative Commons Lizenzvertrag
Einblick in die WaldWunderkammer des Haus des Waldes, Stuttgart.
© Haus des Waldes, Stuttgart; A.Schröpfer
Mit Taschenlampen ausgerüstet lässt sich hier so einiges entdecken.
© Haus des Waldes, Stuttgart; A.Schröpfer
Verschiedene Themenbereiche geben einen Einblick in die Vielfalt des Waldes, auf dem Bild sind der Berich Forstwirtschaft und Wälder der Erde zu sehen.
© Haus des Waldes, Stuttgart; A.Schröpfer

Unterkategorien

Haus des Waldes Map Mail an Freunde