Waldapotheke

Wald-Ziest

Muffiger Geselle
Als Heilpflanze hat dieses Kraut nie Bedeutung erlangt, obwohl es ähnliche Inhaltsstoffe besitzt wie eine botanisch nah verwandte Art. Diese wurde in der Volksmedizin über lange Zeit bei Durchfällen sehr geschätzt. Auch heute noch werden Präparate in der anthroposophischen Medizin bei Erkältungen, Asthma und Schwächezuständen eingesetzt.

Wald-Ziest (Stachys sylvatica)
Die mehrjährige, rotblühende Pflanze hat einen typisch vierkantigen Stängel. Die Blätter ähneln jenen der Brennessel, haben jedoch keine Brennwirkung. Beim Zerreiben aller Teile der Pflanze entsteht ein unangenehmer, muffiger Geruch. Verwandt ist der Heil-Ziest (Stachys officinalis).

 

 

Unterkategorien

Haus des Waldes Map Mail an Freunde